Die Mischung machts ...

Eine moderne Gesellschaft wird nur erfolgreich sein, wenn sie alle Gruppen einbezieht und die Grundlagen dafür schafft, dass jeder Bürger seine Fähigkeiten einbringen kann. Wir widmen uns vor diesem Hintergrund der Generation 50+, die in Zukunft gesellschaftsbestimmend sein wird. Im Gegensatz zu den oft geäußerten Befürchtungen sehen wir hier eine große Chance für die Gesamtgesellschaft. Der Beitrag, den die Generation 50+ kulturell und wirtschaftlich leisten kann, ist enorm. Die erworbene Erfahrung ist ein wichtiger Vorteil. Das gilt für das Berufliche und Private. Die Zusammenführung von Dynamik, Erfahrung und Gelassenheit über alle Altersgrenzen hinweg ist der Schlüssel zum Erfolg.

Aktuelles

Neue Pflegegrade

Fünf Pflegegrade ersetzen seit dem 1. Januar 2017 die bisherigen drei Pflegestufen. Sie ermöglichen es, Art und Umfang der Leistungen der Pflegeversicherung unabhängig von körperlichen, geistigen oder psychischen Beeinträchtigungen auf die jeweiligen individuellen Fähigkeiten und Bedürfnisse abzustimmen.

Erstes Pflegestärkungsgesetz (PSG I)

Etwa 2,9 Millionen Menschen (soziale und private Pflegeversicherung) in Deutschland sind derzeit pflegebedürftig. Sie und ihre Angehörigen haben bereits zum 1. Januar 2015 durch das erste Pflegestärkungsgesetz (PSG I) deutlich mehr Unterstützung erhalten. So wurden fast alle Leistungsbeträge der Pflegeversicherung angehoben. Die Leistungen der Kurzzeit- und Verhinderungspflege wurden ausgebaut und können seitdem besser miteinander kombiniert werden. Der Anspruch auf niedrigschwellige Betreuungsleistungen in der ambulanten Pflege wurde ausgeweitet.