Unterstützung im Alltag

(NRW) 125 Euro für die Unterstützung, die noch fehlt. Senior-Guide ist für das Programm »Unterstützung im Alltag« zugelassen. Bei Bedarf können Sie sich diesbezüglich gerne an uns wenden. Wir beraten Sie und helfen ganz konkret.

Pflegebedürftige können nach Landesrecht anerkannte Angebote zur Unterstützung im Alltag nutzen und die hierfür entstehenden Aufwendungen gegenüber der Pflegekasse geltend machen, sich also  Kosten erstatten lassen. Ihnen steht hierfür ein bestimmtes monatliches Budget zur Verfügung – seit dem 1. Januar 2017 ein monatlicher Entlastungsbetrag von 125 Euro sowie eine bis zu 40-prozentige Umwidmungsmöglichkeit ihres ambulanten Pflegesachleistungsanspruchs. 
Unterstützungsangebote im Alltag sind

  • Betreuungsangebote für Pflegebedürftige
     
  • Angebote zur Entlastung von Angehörigen oder vergleichbar nahestehenden Personen, die Pflegeverantwortung übernehmen
     
  • Angebote zur Entlastung im Alltag, die sich an Pflegebedürftige richten und der Unterstützung dienen bei der Bewältigung von allgemeinen oder pflegebedingten Anforderungen des Alltags oder im Haushalt (insbesondere bei der Haushaltsführung) oder bei der eigenverantwortlichen Organisation individuell benötigter Hilfeleistungen

Ihr Ansprechpartner für die »Unterstützung im Alltag« ist Klaus-Dieter Baust: kbaust@senior-guide.de